Ruhrpott-Saltimbocca

Ruhrpott-Saltimbocca

Zutaten

  • 6 Hähnchenbrustlets
  • 12 Scheiben luftgetrockneter Knochenschinken (hauchdünn)
  • 12 Blatt glatte Petersilie
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Rotweinsalz aus Sabines Marmeladen (frisch gemahlen)
  • 3 EL Butterschmalz
  • 125 ml Fiege Zwickel Bier
  • 1 EL Balsamicogelee aus Sabines Marmeladen
  • 50 g Butter (kalt)
  • Gewürzorange aus Sabines Marmeladen
  • 100ml Sahne

Zubereitung

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und halbieren. Mit Rotweinsalz und Pfeffer würzen. Je ein Blatt Petersilie auf die Hähnchenbrust legen und mit einer ScheibeSchinken umwickeln (ggf mit Zahnstocher fixieren).

Butterschmalz auslassen und die Hähnchenbrust von beiden Seiten braten. Die Hähnchenbrust in eine Auflauform geben, mit Alufolie abdecken und in den Ofen stellen.

Den Bratensatz in der Pfanne mit Zickel ablöschen, Gewürzorange und Balamicogelee hinzugeben. Kurz aufkochen und die Sahne hinzugeben.

Zum Binden der Sauce die Butter in Stückchen schneiden und die Butterstückchen nach und nach mit dem Schneebesen kräftig unter die Sauce schlagen.

Bei Bedarf noch mit Salz und Pfeer abschmecken. Jeweils zwei Saltimbocca mit der Sauce auf einem Teller anrichten.

Dazu passt hervorragend Topinamburpüree.

 

Tipp: Wer Kalorien sparen will kann die Sauce natürlich statt mit Butter mit Speisestärke andicken.


Download
Ruhrpott-Saltimbocca
ruhrpott-saltimbocca.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB